Schriftgrad

Nikolausfahrten am 10. Dezember

Bald ist es soweit, dann rollt der Niko­laus­express wieder durch das obere Rodachtal. Die Fahrgäste erwartet eine besinnliche Fahrt im weihnachtlich geschmückten Schienenbus durch eine vielleicht leicht verschneite Landschaft mit winterlichen Temperaturen. Natürlich begleitet Knecht Ruprecht den roten Brummer und verteilt kleine Geschenke an alle Kinder. Aber auch an die erwachsenen Fahrgäste ist gedacht. Die beiden beheizten gemütlichen Speise­wagen laden am Bahnhof Nordhalben bei Glühwein, heißen Würstchen sowie Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein. Allen Besuchern des Nordhalbener Nikolaus­marktes in der Nordwaldhalle steht am Bahnhofsvorplatz ein kostenloser Shuttlebus zur Verfügung. Dieser bringt die Fahrgäste wieder rechtzeitig zu den abfahrenden Zügen zurück. Um 17.00 Uhr wird am Bahnhof ein Adventsfenster der evangelischen Kirchengemeinde bei musikalischen Klängen des Heinersberger Posaunenchors geöffnet. Fahrkarten sind wie immer im Zug erhältlich, Reservierung erfolgt nur für Gruppen ab 10 Personen. Der Fahrplan ist unter der Rubrik Fahrplan & Tarife → Sonderfahrten → Nikolausfahrt veröffentlicht.

Teddybären- und Kindertag am 29. Oktober 2017

Kurz vor Saison­­­schluss veranstalten die Eisenbahn­freunde Rodachtalbahn e. V. wie jedes Jahr den Teddybären- und Kindertag auf der Museumsbahn. Alle Kinder und Jugendliche in Begleitung ihres Lieblings­stofftieres oder eines Maskottchens dürfen an diesem Tag in Begleitung von Erwachsenen umsonst mit dem historischen Schienenbus durch das herbstliche Rodachtal fahren. Auf der Rampe des Bahnhofs Dürrenwaid erwarten eine große Schar von Plüschtieren und eine Gartenbahn die kleinen und großen Fahrgäste. Am Bahnhof Nordhalben sorgen die Vereinsmitglieder in den beiden beheizten Speisewagen für die Bewirtung der Fahrgäste. Fahrten mit der Handhebel­draisine runden das Programm für die ganze Familie ab.

Modellbahngruppe stellt in Rödental aus

Die Modellbahn­gruppe der Eisenbahn­freunde Rodachtal­bahn beteiligt sich an der 25. Jubiläumsstellung der Modellbahnfreunde Rödental e. V. am 21./22. Oktober 2017.
Gezeigt wird in der Domäne in Rödental der südliche Teil der Vereinsanlage von Kronach bis Höfles. Die Strecke beginnt im Bahnhof Kronach, dessen Orginalsegmente noch aus den 1980er-Jahren stammen. Diese wurden liebevoll überarbeitet und für den Ausstellungsbetrieb erweitert. Die Strecke führt weiter über die Brücke mit dem Zusammenfluß von Haßlach und Kronach, vorbei an Schrebergärten zum Flügelbahnhof mit den nicht mehr vorhandenen Lagerhäusern. Danach führt die Schiene aus Kronach hinaus zum Bahnhof Höfles und endet dahinter in einer Gleisharfe. Nähere Informationen zur Ausstellung sind in der Broschüre zu finden.

Zwei Tage Eisenbahnromantik im oberen Rodachtal

Die Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn e. V. konnten am Wochenende 16./17. September 2017 den zehnten Geburtstag der Museumsbahn von Steinwiesen nach Nordhalben feiern. Bei angenehmen Temperaturen und gutem Wetter präsentierte der Verein den Besuchern und Fahrgästen ein umfangreiches Rahmenprogramm. Am Bahnhof Steinwiesen drehte eine dampfbetriebene Gartenbahn für Kinder und jung gebliebene Erwachsene ihre Runden und erfreute sich großen Zuspruchs. Der Kronacher Oldtimerclub begleitete an beiden Tagen jeweils die erste Fahrt des "Roten Brummers" von Steinwiesen nach Nordhalben und sorgte nicht nur bei den Fahrgästen für Begeisterung.

Am Bahnhof Dürrenwaid, der fein herausgeputzt war, konnten die historischen Fahrzeuge und Traktoren dann von den Fahr- und Zaungästen besichtigt werden. Das bewirtschaftete und musikalische Rahmenprogramm fand am Bahnhof Nordhalben statt, wo die Vereinsmitglieder den Besuchern keine Wünsche offen ließen. Im ehemaligen Empfangsgebäude hatte der Verein eine Dokumentation über die Vorarbeiten und die vergangenen zehn Jahre Museumsbahnbetrieb zusammen­gestellt. Die Modellbahngruppe des Vereins führte im früheren Schalterraum Fahrbetrieb der ehemaligen Nebenbahn von Kronach nach Nordhalben im Maßstab 1:87 durch. Fahrten mit der Handhebeldraisine ergänzten das Angebot.

Die Museumsbahn verkehrt noch an allen Sonn- und Feier­tagen bis einschließlich 31. Oktober. Gerade im Herbst ist die Fahrt durch das romantische obere Rodachtal mit seinen steilen Hängen und den bunten Laubwäldern ein besonderes Erlebnis. Am Feiertag ist am Bahnhof Nordhalben auch der Grill angeheizt. Ansonsten bieten die Vereinsmitglieder in den beiden beheizten Speisewagen neben Kaffee und Kuchen auch heiße Würstchen und kühle Getränke an.