Schriftgrad

Nikolausfahrten am 10. Dezember

Bald ist es soweit, dann rollt der Niko­laus­express wieder durch das obere Rodachtal. Die Fahrgäste erwartet eine besinnliche Fahrt im weihnachtlich geschmückten Schienenbus durch eine vielleicht leicht verschneite Landschaft mit winterlichen Temperaturen. Natürlich begleitet Knecht Ruprecht den roten Brummer und verteilt kleine Geschenke an alle Kinder. Aber auch an die erwachsenen Fahrgäste ist gedacht. Die beiden beheizten gemütlichen Speise­wagen laden am Bahnhof Nordhalben bei Glühwein, heißen Würstchen sowie Kaffee und Kuchen zum Verweilen ein. Allen Besuchern des Nordhalbener Nikolaus­marktes in der Nordwaldhalle steht am Bahnhofsvorplatz ein kostenloser Shuttlebus zur Verfügung. Dieser bringt die Fahrgäste wieder rechtzeitig zu den abfahrenden Zügen zurück. Um 17.00 Uhr wird am Bahnhof ein Adventsfenster der evangelischen Kirchengemeinde bei musikalischen Klängen des Heinersberger Posaunenchors geöffnet. Fahrkarten sind wie immer im Zug erhältlich, Reservierung erfolgt nur für Gruppen ab 10 Personen. Der Fahrplan ist unter der Rubrik Fahrplan & Tarife → Sonderfahrten → Nikolausfahrt veröffentlicht.

Zwei Tage Eisenbahnromantik im oberen Rodachtal

Die Eisenbahnfreunde Rodachtalbahn e. V. konnten am Wochenende 16./17. September 2017 den zehnten Geburtstag der Museumsbahn von Steinwiesen nach Nordhalben feiern. Bei angenehmen Temperaturen und gutem Wetter präsentierte der Verein den Besuchern und Fahrgästen ein umfangreiches Rahmenprogramm. Am Bahnhof Steinwiesen drehte eine dampfbetriebene Gartenbahn für Kinder und jung gebliebene Erwachsene ihre Runden und erfreute sich großen Zuspruchs. Der Kronacher Oldtimerclub begleitete an beiden Tagen jeweils die erste Fahrt des "Roten Brummers" von Steinwiesen nach Nordhalben und sorgte nicht nur bei den Fahrgästen für Begeisterung.

Am Bahnhof Dürrenwaid, der fein herausgeputzt war, konnten die historischen Fahrzeuge und Traktoren dann von den Fahr- und Zaungästen besichtigt werden. Das bewirtschaftete und musikalische Rahmenprogramm fand am Bahnhof Nordhalben statt, wo die Vereinsmitglieder den Besuchern keine Wünsche offen ließen. Im ehemaligen Empfangsgebäude hatte der Verein eine Dokumentation über die Vorarbeiten und die vergangenen zehn Jahre Museumsbahnbetrieb zusammen­gestellt. Die Modellbahngruppe des Vereins führte im früheren Schalterraum Fahrbetrieb der ehemaligen Nebenbahn von Kronach nach Nordhalben im Maßstab 1:87 durch. Fahrten mit der Handhebeldraisine ergänzten das Angebot.

Die Museumsbahn verkehrt noch an allen Sonn- und Feier­tagen bis einschließlich 31. Oktober. Gerade im Herbst ist die Fahrt durch das romantische obere Rodachtal mit seinen steilen Hängen und den bunten Laubwäldern ein besonderes Erlebnis. Am Feiertag ist am Bahnhof Nordhalben auch der Grill angeheizt. Ansonsten bieten die Vereinsmitglieder in den beiden beheizten Speisewagen neben Kaffee und Kuchen auch heiße Würstchen und kühle Getränke an.

Museumsbahn feiert am 16. und 17. September ihren zehnten Geburtstag

Diesen Anlass wollen die Eisen­bahn­freunde mit Besuchern aus Nah und Fern mit einem attraktiven Rahmen­programm feiern. An beiden Tagen findet Fahrbetrieb mit dem historischen Schienenbus aus dem Jahr 1959 statt.

Auf dem Festplatz am Bahnhof Steinwiesen dreht eine dampfbetriebene Gartenbahn ihre Runden, auf der sowohl Kinder als auch Erwachsene Bahnbetrieb im Maßstab 1:8 erleben können.

Jubiläum Rodachtalbahn September 2017 Jubiläumsfahrplan Rodachtalbahn September 2017

An beiden Tagen begleiten historische Straßenfahrzeuge die erste Fahrt ab Steinwiesen bis zum Bahnhof Dürrenwaid, wo die Oldtimer dann tagsüber besichtigt werden können. Dort dreht zusätzlich eine Modellbahn in der Größe Spur 1 auf der Rampe des frisch renovierten Bahnhofs ihre Runden. Die Museumsbahn hat hier einen Aufenthalt, damit den Fahrgästen genügend Zeit zur Besichtigung bleibt.

 

Am Bahnhof Nord­halben können Rund­fahrten mit der Pferde­kutsche ins romantische Rodachtal unternommen werden. Im ehemaligen Empfangsgebäude stellt die Modellbahngruppe des Vereins die Rodachtalbahn im Maßstab 1:87 aus. Am Endbahnhof bieten die Mitglieder in den beiden Speisewagen sowie zusätzlich am Bahnhofsvorplatz ein bewirtschaftetes Rahmenprogramm an. Bei wechselhaftem Wetter steht ein Zelt zur Verfügung. Für musikalische Umrahmung sorgen an beiden Tagen Alleinunterhalter. Besuchern aus und nach Nordhalben steht ein Shuttlebus zur Verfügung. Mit der Handhebeldraisine sind Fahrten auf Gleis 3 möglich, Kinder können am Glücksrad Preise erdrehen.

Fernsehteam zu Gast

Kürzlich besuchte ein Team von TV Oberfranken die Rodachtalbahn, um im Rahmen der Sendereihe "Die schönsten Seiten des Landkreises Kronach" einen Beitrag zu drehen. Die Aufnahmen entstanden dabei während der Fahrt im Zug als auch neben der Strecke sowie an den Bahnhöfen Steinwiesen, Dürrenwaid und Nordhalben und machen neugierig auf einen Ausflug mit der Museumsbahn ins obere Rodachtal. Mehr bei TV Oberfranken.